23 November 2007

Arthur

Ich bin Onkel geworden! Am Mittwoch (21.11.) kam der kleine Arthur auf die Welt. Alles ging ziemlich schnell und ohne Probleme. Mutter und Sohn sind wohlauf, aber noch etwas müde:

Herzlichen Glückwunsch an die Eltern! Und willkommen Arthur!

21 November 2007

An der Donau

Übers Wochenende war ich in Regensburg und hab mich sehr gefreut, ein paar liebe alte Bekannte wieder zu treffen. Gerne bald wieder!

Der wilkommene Anlass war diesmal, dass ich am Montag auf der Career Fair an der Uni Passau war und dort auf dem Google-Stand gearbeitet hab. Ich bin immer noch überwältigt von dem Ansturm an Studierenden mit teilweise hervorragenden Qualifikationen. Als Bonus hier noch mal die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen:
  • Ja, man kann sich als Geisteswissenschaftler auf einen Job bei Google bewerben.
  • Ja, es gibt Praktika. Informationen dazu werden voraussichtlich im Januar auf unserer Job-Website für Studenten veröffentlicht. Praktika richten sich an Studierende, die etwa ein Jahr vor dem Abschluss stehen. Wer schon fast fertig ist, darf sich gerne auf eine der Einstiegspositionen bewerben.

10 November 2007

Nochmal: heute-journal

Besonders für die Auslanddeutschen unter euch weise ich nochmal darauf hin, dass man das heute-journal auch übers Internet anschauen kann und somit immer Bescheid weiß, was zuhause gerade los ist.

Die Sendung von gestern (9. November!) war besonders gelungen: U. a. hat sich Günter Schabowski zum Mauerfall geäußert und ein paar Einwanderer haben erzählt, was ihnen an Deutschland so gefällt (mehr unter Warum Deutschland?). Schaut mal rein! Und wer iTunes benutzt, kann auch den Video-Podcast abonnieren.

07 November 2007

Mein erstes Brot

Brot gehört ja zu den Dingen, die man als Deutscher im Ausland am meisten vermisst, und so hab ich aus eine Laune heraus am Wochenende zum ersten Mal selbst Brot gebacken! Ging ganz einfach - man sucht sich ein Rezept für Bauernbrot, und dann muss man nur etwas Teig kneten, ihn hin und wieder gehen lassen und schließlich in den Ofen stecken. Hat auch fürs erste Mal ganz gut geklappt:
Der Teig kommt in den Ofen

Nein, nicht verbrannt

Eingemehlt und aufgeschnitten

Prima Sache, solltet ihr auch mal probieren (aber Vorsicht: Kohlehydrate!). Hauptproblem war, das richtige Mehl aufzutreiben. Ich hab mich erst mühsam in das System der Mehltypen eingearbeitet, um dann festzustellen, dass es hier v.a. unspezifiziertes Weizenmehl gibt, das zudem schon Backpulver enthält ('self-raising'). Nach einer Tour durch die Delikatessläden meines Vertrauens hatte ich dann aber je ein akzeptables Weizen- und Roggenmehl.

Geschmacksnotizen: Erst erschreckend ähnlich dem irischen Sodabrot; wenn man es aber eine Weile liegen lässt, stellt sich doch der vertaute Geschmack ein. Recht lecker - beim nächsten Mal nehm ich noch mehr Gewürze (und halt gescheites Mehl).