30 März 2008

Update

Was gibt's Neues?
  • hier sind noch die Fotos aus Rom:

  • Mein Geburtstag ist schon wieder eine Weile her, war diesmal aber bemerkenswert, weil die Feier 13 Stunden gedauert hat! Ich hab den Leuten gesagt, dass sie einfach im Lauf des Tages vorbeikommen sollen, und das hat sich sehr gut bewährt. Roland und Uli haben mit einem leckeren Frühstück den Auftakt gemacht, und dann herrschte den ganzen Tag lang Kommen und Gehen.
  • Ich hab schon meine zweite Rede bei Toastmasters gehalten, über "The Starfish and the Spider". Sehr interessantes Buch - schaut mal rein! Oder lasst es euch von mir erzählen, wenn wir uns treffen. :-) Das Thema bot sich an, weil wir das Buch gerade in der Arbeit in unserem Book Club gelesen haben.
  • Und ich komme zum ersten Mal nach Kalifornien! Bin ab 26. April dort auf einer Google-Konferenz und werde danach noch etwas Urlaub anhängen. Wälze schon fleißig meinen Reiseführer und überlege, was ich alles anschauen muss (Vorschläge sind willkommen).

24 März 2008

Bang! Bang!

Ich hab es endlich mal wieder geschafft, etwas von Irland zu sehen: Über Ostern war ich auf einer 3-tägigen Tour mit Paddywagon. Das ist eine Busreisegesellschaft für junge Leute, die schwerpunktmäßig besoffene Australier und Neuseeländer herumfährt. Aber auch uns, 6 Googler aus Indien, Frankreich, dem Libanon und Deutschland.

Gut war, dass wir auf unserer Tour ohne viel Stress einen Haufen Sehenswürdigkeiten abgehakt haben. Natürlich nur oberflächlich, aber jetzt hab ich's ja gesehen und kann mir überlegen, wo ich nochmal länger hin will. Außerdem war das Wetter zwar kalt, aber meistens sonnig, wie die Fotos beweisen:



Unser Führer war auch sehr lustig und good craic, hatte nur die schlechte Angewohnheit, dass er öfter mal wirres Zeug vor sich hingebrabbelt ("bang! bang! one bullet!" usw. usf.) oder zusammenhanglose Geräusche erzeugt hat.

11 März 2008

Regen in Rom

Ich bin frisch aus Rom zurück, wo ich diesmal mit Rupert und Roland war. War wieder mal prima - obwohl es an 3 von 4 Tagen kalt war und geregnet hat :-( , haben wir viel Sehenswertes gesehen, unter anderem
  • die Erweiterung der Kapitolinischen Museen mit den Fundamenten des riesigen Jupitertempels,
  • den Palatin, das Herz der römischen Welt, aber noch ziemlich unerforscht (auch von uns). Gestern wurde das Haus des Augustus wiedereröffnet und wir konnten zumindst die VIP-Schlangen sehen
  • das Modell des antiken Rom in der Vorstadt EUR. Riesengroß und sehr beeindruckend.
Also: man kann so oft nach Rom fahren, wie man will - es gibt immer wieder was zu entdecken (auch bei den Osterie).
Fotos kommen nach, wenn ich Zeit hab.