08 Juni 2013

Klausurstress

München war wieder sehr nett (bis auf den etwas übertriebenen Dauerregen).

Ich bin ja am Donnerstag Abend zurückgeflogen, um am Freitag in Ruhe meine Statistik-Klausur zu schreiben. Das wurde insofern nochmal unnötig spannend, als sich mein Flug um 1.5 Stunden verspätet hat und wir erst um 23:45 abgeflogen sind (ab Mitternacht hätten wir nicht mehr abfliegen dürfen). Somit hätte ich es beinahe doch noch zur Hochzeit von Rupert und Martina geschafft...

Als ich in Gatwick ankam, gab es dann keine Züge nach London Bridge mehr (bzw. nur eine Verbindung, die 3 Stunden gedauert hätte), so dass ich die Nacht spontan im Yotel, dem örtlichen Kapselhotel, verbracht hab. Sehr praktisch für solche Fälle. So war ich dann am Freitag halbwegs ausgeschlafen und konnte in Ruhe meine Klausur schreiben (ging übrigens ganz gut).

Jetzt ist am Mittwoch noch eine Statistik-Klausur, dann hab ich wieder Zeit für die wichtigen Dinge im Leben (z.B. mit meiner Doktorarbeit in die Pötte kommen und den nächsten Münchenbesuch planen).