28 Februar 2015

Lehrbericht

Ich wollte ja noch von den Seminaren erzählen, die ich unterrichte.

Hier besteht jeder Kurs aus einer Vorlesung, die von Professoren/ festangestellten Akdemikern gehalten wird, und zusätzlich aus Seminaren, in denen der Stoff in kleinen Gruppen (max. 15 Leute) vertieft wird. Dabei dürfen dann gelegentlich auch PhD-Studenten oder andere Nachwuchskräfte ran.

Ich unterrichte dieses Semester gleich drei Seminare, praktischerweise alle am Freitag:

  • Organisational Theory and Behaviour – Kurs für Bachelor-Studenten, in dem es grob um "Management" geht. Die Vorlesung wird von wechselnden Dozenten gehlaten, und wir Seminarleiter bekommen von ihnen dann Hinweise und Materialien für die Seminare, z.B. Fallstudien, in denen die Studierenden den Stoff vertiefen. Die Gruppe ist sehr international und besteht aus ca. 12 Leuten, die fast alle gut mitarbeiten.
  • Information Technology and Service Innovation – Kurs für Master-Studenten in Information Systems. Ziel des Kurses ist es, dass die Studis in Gruppen Smartphone-Apps entwerfen. Programmiert wird nicht, es geht eher um die Idee, das Design und die Interaktion mit dem Benutzer. Es gibt drei Seminare, von denen ich jede Woche zwei halte - das dritte hält der Professor, wobei wir uns abwechseln. In den Seminaren geht es nur darum, dass die Gruppen ihre Projekte mit uns diskutieren und wir ihnen ggf. helfen, damit voranzukommen.

Alles sehr interessant und eine gute Erfahrung, nimmt aber auch viel Zeit in Anspruch, weil die Klassen ja (z.T.) vorbereitet werden müssen. Zusätzlich gibt es Essays und Klausuren zu benoten. Trotzdem mache ich nebenher langsam Fortschritte mit der Promotion und sammle zumindest weiter fleißig Daten. :-)

Das Semester geht noch bis 20. März, danach schließt sich dann praktischerweise direkt die allfällige Romreise an.

23 Februar 2015

quer

Gegen die CSU ist ja kein Kraut gewachsen, aber immerhin darf man sich noch über sie lustig machen. Traditionell sehr gut macht das (und vieles andere) ausgerechnet quer im Bayerischen Rundfunk, das ich in letzter Zeit öfter anschaue. Schaut mal rein: