12 Oktober 2015

Lightscape

Vor einer Wioche hab ich ein nettes Wochenende in Norfolk verbracht. Neben einem kurzen Wiedersehen mit Norwich ging's vor allem darum, nach Houghton Hall zu kommen, wo gerade die Lighstcape-Aussetllung des Lichtkünstlers James Turrell zu Ende geht. War sehr nett, und wie ihr an den Fotos seht, muss ich mit gewissen Lesern eh nochmal hin...

Für Münchner: Es gab (oder gibt?) von Turrell im Lenbachhaus mal einen Raum, den ich als sehr nett in Erinnerung habe.

Lichtinstallation im alten Stall

Mehr Fotos gibt's hier.

03 Oktober 2015

... und hier ist die Rede

Die Aufnahme hat einigermaßen geklappt, also gibt's hier das Video von meiner Rede auf dem humorous speech contest. Location ist St Botolph-without-Bishopsgate (, wo wohl noch nicht oft das Lied der Deutschen zitiert worden ist).

Ich finde sie immer noch nicht sehr lustig, aber seht selbst.

02 Oktober 2015

Zeit der Reden

Ich lasse dieses Jahr mal die Wiesn ausfallen, weil eine Pause ja nicht schadet, und weil es hier gerade ziemlich zugeht. In den letzten paar Wochen hab ich alleine fünf Präsentationen und Reden gehalten...

Humorous Speech Contest, Toastmasters

Zweimal im Jahr veranstaltet jeder Toastmasters-Club einen Redewettbewerb, und wer die beste Rede hält, rückt in die nächste Runde vor und tritt nach und nach gegen die Gewinner aus anderen Clubs in der näheren und weiteren Umgebung an. Ich hab zum ersten Mal überhaupt teilgenommen - mit einer humorous speech über das Lied der Deutschen - und prompt nicht nur in meinem Club gewonnen, sondern auch in der nächsten Runde (area contest, gestern Abend). Nächste Runde ist am 17.10.

Quadrangular Konferenz, Lancaster

Vor zwei Wochen hab ich meine Forschungspläne auf der Quadrangular-Konferenz in Lancaster (Norengland) präsemntiert und das übliche konstruktive Feedback bekommen. Nette Konferenz, weil sie von PhD-Studenten für PhD-Studenten organisiert wird und sich an Unis richtet, die ähnliche Forschung betreiben wie wir an der LSE. Der Campus sieht etwas aus wie in Norwich, was nette Erinnerungen hervorgerufen hat.

Und Lancaster selbst ist auch ein netter Ort:

PhD Workshop, LSE

Letzte Woche hatte ich einen Workshop mit meinem Doktorvater und zwei Leuten von der Firma, die ich erforsche. Ich hab meine Daten präsentiert und wir haben überlegt, was die Ergebnisse meiner Doktorabeit sein könnten.

Electives Showcase Session, LSE

Schließlich hab ich am Freitag den Kurs, in dem ich unterrichte, vor einer größeren Gruppe von Studenten präsentiert, um sie davon zu überzeugen, dass sie ihn belegen sollen. Werden sehen, ob es was gebracht hat.

Der Abgabetermin für meine Doktorarbeit ist übrigens in genau einem Jahr (30.9.2016), so dass ich es mit etwas Glück nächstes Jahr auch wieder auf die Wiesn schaffe.